Dies ist ein H1 Tag!

Der Name LA’BIO! steht für ungetrübten BIO-Genuss, denn alle LA’BIO!-Produkte werden rein biologisch und ohne Zusatz von künstlichen Düngern oder Spritzmitteln angebaut.

Die Kräuterpflanzen wachsen allesamt in qualifizierten Gartenbaubetrieben im Rheinland sowie am Niederrhein und werden natürlich strengstens und kontinuierlich von der Öko-Kontrollstelle 006 ABCert in Esslingen kontrolliert und zertifiziert.

> LA´BIO ® Küchenkräuter

> LA´BIO ® Gartenkräuter


TOP TIPP
Tee: Ein Esslöffel frisches Kraut mit 250 ml kochendem Wasser übergießen
und zehn Minuten ziehen lassen. Maximal drei Tassen pro Tag. Als Kur nicht
länger als drei Wochen am Stück. Er wirkt schmerzstillend bei Magen- und
Darmbeschwerden. Er ist krampflösend und hilft bei schlechtem Mundgeruch.

ALLGEMEINES
Ein Aroma wie After-Eigth, für Tee, Sirup, Soßen, etc.

PFLEGEHINWEISE
Mehrjährige, winterharte, krautige Pflanze, für halbschattige bis sonnige
Standorte. Zum Schutz vor unerwünschter Ausbreitung sollte eine Rhizomsperre
verwendet werden. Alternativ in Kübeln, Töpfen oder Kästen pflanzen.
Möglichst immer komplette Triebspitzen ernten, wobei immer ein Drittel des
Triebes an der Pflanze verbleiben sollte. So treibt die Pflanze immer wieder
neu aus.

VERWENDUNG
Minzen gehören in alle Teemischungen, wie das Salz in die Speise.
In der Küche kann man sie für Salate, Suppen, Gemüse, Eintöpfe,
Soßen, Fleisch, Desserts wie auch in Cocktails gebraucht werden.
Eine sehr gute Teeminze mit einem intensiven Minzenaroma. Ergibt
einen hervorragenden Minzensirup wie auch Minzenglace.

WER HÄTTE DAS GEDACHT…
In England hat die sog. „Mint Sauce“ etwa seit dem 16.
Jahrhundert Tradition. Minzsoße wird kalt sowohl zu kalten
als auch warmen Fleischgerichten serviert, typischerweise zu
Roastbeef, Lamm und Hammel.

(Quelle © Foto & Text: LA´BIO)

Gartencenter Schlößer verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shoppingerlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert